Hymnus: Katharina von Siena

cecilia

Katharina von Siena, Lehrerin der Christenheit,
Mahnerin am Stule Petri, Christi Braut in Ewigkeit,
Du, Europas Schutzpatronin, Friedensbotin, Gottes Magd,
Sei uns Vorbild, sei uns Schwester, die uns Gottes Trost zusagt!

Um des Himmelreiches willen, schenktest du dich ganz dem Herrn:
Lasst die Lampe nicht verlöschen, sieh, er nähert sich von fern!
Gott verlieh dir Kraft und Demut, Liebe, Treue und Verstand,
Katharina, kluge Jungfrau, die der Hausherr wachend fand.

Pracht und Schätze dieser Erde schlugst du achtlos in den Wind,
Denn dein Herz ist dort zuhause, wo die wahren Schätze sind,
Dort wo Diebe sie nicht stehlen, wo sie nie verloren gehn.
Teile mit uns diese Schätze, lass uns ihren Wert verstehn!

Glück und Unglück sind zwei Hände, du gebrauchst sie beide gut.
Deine Liebe trägt die Seele, Christus selbst gibt dir den Mut.
Dein Gehorsam lässt dich siegen über alle Macht der Welt,
Denn du folgst dem Willen Gottes, wohin immer er dich stellt.

Deine Predigt und dein Beispiel zeigen, wie sehr Gott uns liebt.
Liebe kann nur der erlangen, der sich selbst in Liebe gibt.
Katharina, Gottesbotin, lehre du auch unsre Zeit:
Der Beginn wird nicht vergolten, einzig die Beharrlichkeit.

Melodie: „Singt dem König Freudenpsalmen“
Bamberg 1732 / Augsburg 1800 (GL 280)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geistliches Lied veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s